Solarparks als Einnahmequelle

Großanlagen bis zu einer installierten Leistung von 750 kW erhalten Förderungen laut dem Erneuerbare-Energien-Gesetz. Dabei wird eine feste Vergütung für 20 Jahre festgelegt. Anlagen mit einer Leistung ab 750 kW können zwar grundsätzlich ebenfalls gefördert werden, müssen dazu allerdings an den Ausschreibungen der Bundesnetzagentur teilnehmen.

Anlagen, die keine Ausschreibung und damit keine Förderung erhalten, können dennoch rentabel sein. Welche Möglichkeiten es dabei für Sie gibt, erfahren Sie hier.

Langfristige Sicherheit mit Stromlieferverträgen

Mit Power Purchase Agreements schließen Betreiber von Photovoltaikanlagen und Stromabnehmern langfristige Stromlieferverträge über Zeiträume von bis zu 20 Jahren. Die Erträge für die Stromversorgung werden ebenfalls festgehalten und gewährleisten so eine Preissicherheit. PPAs sind bestens für die Finanzierung von laufenden oder zukünftigen Investitionen geeignet.

Ein weiterer Vorteil: Im Rahmen dieser Verträge werden auch Vereinbarungen über Herkunftsnachweise des erzeugten Stroms getroffen. Dadurch hat auch der Endverbraucher die Gewissheit, grünen Strom zu beziehen.

Pachteinnahmen mit Solarparks

Sie verfügen als Landeigentümer über geeignete Flächen, möchten aber selbst keine Investition tätigen? Dann verpachten Sie Ihre Fläche doch einfach an uns und wir errichten den Solarpark. So sichern Sie sich langfristige Einnahme und wir übernehmen anfallende Kosten und Risiken.

Klimaziele vor Ort umsetzen

Sie besitzen Land und möchten auf Ihrer Fläche umweltfreundlichen Solarstrom produzieren? Dann begleiten wir Sie gerne auf Ihrem Weg von der Planung bis zur schlüsselfertigen Anlage und sogar darüber hinaus mit einem allumfassenden Serviceangebot.

Mit einer Freiflächenanlage ernten Sie auf Ihrer Fläche umweltfreundliche Energie und das ganz ohne Emissionen. So wird ein wichtiger Beitrag zum Erreichen der Klimaziele geleistet und gleichzeitig eine lokale Energieversorgung ermöglicht.

Zusätzlich tragen Freiflächenanlagen zum Naturschutz bei: Böden werden für den Bau dieser Anlagen nicht versiegelt und können sich regenerieren. Zudem bieten die eingezäunten Parks Lebensräume und Rückzugsgebiete für Tiere und Pflanzen.

Mehrfache Flächennutzung

Nach der Errichtung einer Freiflächenanlage kann die Fläche weiterhin genutzt werden. Unter den Modultischen findet sich ausreichend Platz für Bienenstöcke. Alternativ oder zusätzlich dazu kann durch Beweidung ein Teil der Grünpflege übernommen werden.

Geeignete Flächen für Solarparks

  • Benachteiligte Acker- und Grünflächen
  • Konversionsflächen
  • Flächen an Autobahnen und Bahnlinien
  • Gewerbe- und Industriegebiete
  • Alte Deponien
  • Versiegelte Flächen

Sie wünschen eine vor Ort Besichtigung?

Senden Sie uns eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten an die folgende Adresse, wir kontaktieren Sie umgehend. Oder rufen Sie uns direkt Montag bis Freitag von 8 – 17 Uhr an und lassen Sie sich telefonisch beraten.

Florian Golinski: fg@suntec.solar

Gabriela Wisiol: gwi@suntec.solar

09337 970 900